Möchtest du dein Kind optimal fördern und dafür ein pädagogisch durchdachtes Spielzeug aus Holz zur Verfügung stellen, das viel Raum für Fantasie und Entwicklung lässt? Genau das kann ein Kletterdreieck.

Dieses einfache, aber erstaunlich effektive Gerät ist weit mehr als nur ein Spielzeug. Es ist ein Schlüsselwerkzeug zur Unterstützung der motorischen Entwicklung deines Kindes.

Kletterdreieck nach Pikler

Das Kletterdreieck wurde von der Kinderärztin Emmi Pikler erdacht, die für ihre wegweisenden Ideen für die frühkindliche Förderung weltweit bekannt ist. Sie entwickelte ein Erziehungskonzept, das sich stark auf die Bedeutung des freien Spiels und die autonome Bewegungsentwicklung von Kindern konzentriert.

Darum wird das Kletterdreieck auch Pikler-Dreieck oder Pikler-Kletterdreieck genannt. Das Pikler-Dreieck fördert diese für Emmi Pikler maßgeblich wichtigen Prinzipien, indem es Kindern sichere und herausfordernde Möglichkeiten zum Klettern und zur körperlichen Entfaltung bietet.

Stehen lernen, Laufen lernen, Klettern lernen und Spielmöglichkeiten entdecken: Das Kletterdreieck eignet sich für Kinder zwischen 6 Monaten und 5 Jahren, da es sehr vielfältige Nutzungsmöglichkeiten bietet.

Typisches Kletterdreieck
Ein typisches Kletterdreieck

Kletterdreieck kaufen: Die besten Sprossendreiecke für Kinder

Diese Kletterdreiecke für Kinder sind perfekt dazu geeignet sind, Spiel, Spaß und körperliche Aktivität miteinander zu verbinden. Beim Kauf solltest du darauf achten, welches Zubehör (zum Beispiel eine Rutsche) im Set enthalten ist und für welches Kindesalter das jeweilige Kletterdreieck empfohlen wird. Denn hier kann es Unterschiede geben. Mehr zu wichtigen Kaufkriterien kannst du auch unten nachlesen.


Geeignetes Alter und Größe des Kletterdreiecks

Das klassische Pikler-Dreieck ist 76 bis 80 cm hoch und eignet sich für Kinder, sobald sie selbständig Sitzen können, bis zum Alter von ungefähr 5 bis 6 Jahren. Auch der Pikler-Kletterbogen ist für Kinder zwischen ungefähr 6 Monaten und 5 Jahren einsetzbar.

Es gibt im Handel aber auch Kletterdreiecke, die eher nur für kleine oder speziell für ältere Kinder gedacht sind. Diese können entsprechend höher oder niedriger sein und leichter oder schwieriger zu erklettern sein.

Kletterdreieck oder Kletterbogen?

Der Kletterbogen ist eine bogenförmige Kletterstruktur, die ähnlich wie das Dreieck Sprossen hat, aber in einer gewölbten, halbrunden Form. Diese Form bietet eine andere Art der motorischen Herausforderung und fördert die Entwicklung der Körperkoordination und des Gleichgewichts in einer dynamischeren Weise und stellt eine größere Herausforderung dar, wenn die Kinder darüber klettern.

Genauso wie das Pikler-Dreieck oder Montessori-Dreieck kommen auch Kletterbögen als pädagogisch wertvoller Pikler-Bogen oder Montessori-Kletterbogen zum Einsatz. Beide Varianten sind erweiterbar und können auch miteinander kombiniert werden.

Kletterdreieck und Kletterbogen: Erweiterbar durch Zusätze

Durch Einhängen spezieller Zusätze entstehen weitere Nutzungsmöglichkeiten. Beim Kauf kannst du bereits darauf achten, ob solche Erweiterungen bereits in dem Kletterdreieck-Set enthalten sind.

Hier sind einige Ideen für Erweiterungen:

  • Kletterdreieck mit Rutsche: Indem ein Brett an einer der Sprossen eingehängt wird, entsteht eine kleine Rutsche. Genauso gibt es auch den Kletterbogen mit Rutsche. Die Einhängehöhe lässt sich variieren, sodass viel Abwechslung möglich ist.
  • Kletterbrett: Ein Kletterbrett ist oft mit der Rutsche kombiniert, indem das Rutschbrett auf der Rückseite entweder Holzleisten oder Holzgriffe hat.
  • Kletterbogen mit Kissen: Es gibt Kletterbogen, die ein passendes Kissen haben. So kannst du den Bogen umdrehen und ein Kissen hineinlegen, was den Bogen zur Schaukelliege macht und weitere Spielmöglichkeiten ergibt.
  • Verbindung zweier Kletterdreiecke oder Kletterdreieck und Kletterbögen kombinieren: Zwei Kletterdreiecke oder Kletterbögen lassen sich auch kombinieren. Die Kombi gibt es auch im Set, oft zusammen mit passenden Rutschbrettern.
  • Decken verwenden: Oft reichen auch ganz einfache Mittel. Eine Decke kann dafür sorgen, dass die Kids unter dem Kletterbogen liegen können, kann im Freien als Schattenspender über das Pikler-Dreieck gelegt werden oder macht das Kletterdreieck zur spannenden Spielhöhle.

Was zeichnet ein Kletterdreieck aus?

Ein Kletterdreieck ist ein Spielzeug, das nicht nur für stundenlangen Spaß sorgt, sondern auch die kindliche Entwicklung auf vielfältige Weise fördert. Nicht umsonst werden Pikler-Dreiecke von unzähligen Eltern weltweit genutzt und auch in Kindergärten, Vorschulen und vielen therapeutischen und pädagogischen Einrichtungen genutzt.

Förderung der motorischen Fähigkeiten

Ein Kletterdreieck fördert die motorischen Fähigkeiten, indem es dein Kind ermutigt, zu klettern, zu greifen und zu balancieren. Diese Aktivitäten sind entscheidend für die Entwicklung der Muskelkraft und Koordination. Aber das ist noch nicht alles: Beim Klettern auf einem Pikler-Dreieck lernt dein Kind auch, seine Bewegungen zu planen und räumlich zu denken.

Optimale Entwicklung der kleinen Füßchen durch das Klettern

Das Erklimmen von Sprossen kann für die Fußsohlen von kleinen Kindern besonders vorteilhaft sein, da es die Muskeln und Sehnen in den Füßen aktiviert und stärkt. Das Klettern am Pikler-Dreieck fördert dadurch nicht nur die Flexibilität und Kraft der Fußsohlen, sondern unterstützt auch die Entwicklung eines gesunden Fußgewölbes. Durch das Greifen der Sprossen mit den Zehen lernen Kinder zudem, ihre Fußmuskulatur gezielt einzusetzen, was für das Gleichgewicht und die gesamte Körperkoordination essentiell ist.

Pädagogisch wertvoll

Ein Kletterdreieck bietet nicht nur Spaß und Bewegung; es unterstützt auch die Entwicklung von Selbstvertrauen und Unabhängigkeit. Kinder fühlen sich stolz und erreicht, wenn sie die Spitze erklimmen, und lernen dabei, Herausforderungen anzunehmen und zu überwinden.

Als Montessori-Kletterdreieck werden die Sprossendreiecke auch in der Montessori-Pädagogik verwendet. Hier sind sie Teil der „vorbereiteten Umgebung“, in der dem Kind abhängig von seiner Entwicklungsstufe ein sicheres Umfeld bereitgestellt wird, das für seine körperliche und geistige Entwicklung optimal ist.

Aus Naturmaterial

Das klassische Pikler-Dreieck besteht aus Holz, also aus einem nachhaltigen Material. Die natürliche Beschaffenheit von Holz sorgt für eine warme, ansprechende Textur, die angenehm zu berühren ist und die sensorische Erfahrung für Kinder verbessert. Holz ist zudem robust und langlebig, was sicherstellt, dass das Kletterdreieck viele Jahre lang genutzt werden kann, während es gleichzeitig eine sichere Umgebung für das Spiel bietet.

Kletterdreieck für draußen und drinnen

Ein weiterer Vorteil des Kletterdreiecks ist, dass es in jedem Raum genutzt werden kann – drinnen wie draußen. Es ist leicht aufzubauen und robust genug, um allen Wetterbedingungen standzuhalten. Dadurch haben deine Kinder die Möglichkeit, zu jeder Zeit aktiv zu sein, egal bei welchem Wetter.

Kletterdreieck und Kletterbogen: Darauf solltest du beim Kauf achten

Um das passende Kletterdreieck für dein Kind auszuwählen, solltest du beim Kauf auf diese Punkte achten:

  • Altersangabe und Gewichtsangabe: Achte darauf, welche Altersspanne und welches Gewicht des Kindes vom Hersteller empfohlen wird. Die Sprossendreiecke nach Pikler werden oft zwischen 6 Monaten und 5 Jahren empfohlen.
  • Hochwertige Materialien: Das Kletterdreieck sollte aus unbehandeltem und zertifiziertem Holz sein und eine schadstofffreie Lackierung besitzen. Nur so ist es kinder- und umweltfreundlich. Eine hochwertige Qualität schafft viele Jahre ein schönes Erlebnis für die Kinder.
  • Sicherheit: Achte darauf, dass das Produkt den lokalen Sicherheitsstandards entspricht. Runde Kanten und eine stabile Konstruktion sind wichtig, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Erweiterbarkeit: Wie oben beschrieben, kann es günstig sein, einen Kletterbogen oder ein Kletterdreieck mit Rutsche oder anderem Zubehör im Set zu kaufen, um Erweiterungsmöglichkeiten zu haben, wenn das Kind älter wird.
  • Design: Kletterdreiecke gibt es in verschiedenen Designs und Farben. Das klassische Pikler-Dreieck hat oft eine einfache Holzoptik. Ein Dreieck zum Klettern kann aber auch bunte Sprossen haben, die fröhliche Farbakzente im Kinderzimmer setzen.

Fazit: Kletterdreiecke sind empfehlenswerte Bereicherungen für dein Kind

Kletterdreiecke sind eine wertvolle Investition in die motorische und kognitive Entwicklung deines Kindes sind. Sie fördern nicht nur wichtige Fähigkeiten wie Gleichgewicht und Koordination, sondern bieten auch eine sichere Umgebung, in der dein Kind seine Grenzen erkunden und Selbstvertrauen aufbauen kann.

Das Kletterdreieck nach Pikler zeigt: Manchmal kann es so einfach sein, vielfältige Spielmöglichkeiten für Kinder bereitzustellen, die auch noch pädagogisch wertvoll sind.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API